Wie wir den Verkehr in Verl entspannen wollen

Auch wenn es in Verl keinen Stau wie auf der A2 gibt und die Situation nicht so schlimm ist wie in München oder Hamburg, so gibt es trotzdem einige Situationen in denen der Verkehr angenehmer und auch sicherer für alle gestaltet werden könnte.

Stärkere Förderung von Bus und Fahrrad

Wir wollen, dass der Verkehr in Verl diverser und damit auch entspannter wird. Besonders für kurze Wege zur Arbeit oder zum Bäcker sollte häufiger das Fahrrad genutzt werden, deshalb ist es wichtig, den Radverkehr zu fördern. Für längere Wege soll der Bus zu einer echten Alternative werden. Hier wollen wir unter anderem durch eine Senkung der Fahrkartenpreise und eine erhöhte Taktung die Busse zu einer echten Alternative für Autos machen. Durch diese Maßnahmen sollen weniger Autos auf Verls Straßen unterwegs sein und somit nicht nur die Umwelt geschont, sondern auch die Verkehrssituation entspannt werden.

Berufsverkehr entzerren

Eines der größten Probleme in Verl ist der Berufsverkehr. Natürlich muss jeder zuverlässig, sicher und pünktlich zur Arbeit kommen, jedoch sind die Autos häufig nur mit einer Person besetzt, was zu einer größeren Verkehrsbelastung führt. Aus diesem Grund muss der Berufsverkehr effizienter gestaltet werden. Hier soll die Stadt mit den Unternehmen kooperieren und Programme zu Fahrgemeinschaften oder die Einführung eines Betriebsbusses unterstützen. Ein solcher Betriebsbus würde sich besonders bei großen Firmen, die im Schichtbetrieb arbeiten, wie Nobilia anbieten.

Verkehrschaos an Schulen stoppen

Jeder, der es schon einmal miterlebt hat, kann bestätigen, dass der Schulverkehr besonders morgens chaotisch und teilweise sogar gefährlich ist. Innerhalb von 30 Minuten tummeln sich vor den Schulen Tausende von Schülern, Busse und Eltern, die ihre Kinder direkt vor der Tür absetzen müssen. Das sorgt für ein riesiges Chaos und führt bei der unübersichtlichen Lage auch zu gefährlichen Situationen. Wir wollen deshalb Haltezonen außerhalb der Bushaltestellen für Eltern, die ihre Kinder zur Schule bringen. Eine Möglichkeit hierfür wäre den Kühlmannsplatz morgens für eine Stunde zur Verfügung zu stellen und von freiwilligen Helfern zu betreuen.

Sicher und entspannt durch den Verler Verkehr

Durch diese Maßnahmen sollen weniger Autos auf Verls Straßen unterwegs sein und somit nicht nur die Umwelt geschont, sondern auch die Verkehrssituation entspannt werden. Damit alle in Verl sicher unterwegs sein können.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

Bergstraße Website

Kreuzung Bergstraße/Paderborner Straße: Es muss endlich was passieren!

Durch den derzeitigen Umbau der Bergstraße ist der Kreuzungsbereich bei “Mutter Anna” deutlich leerer. Wenn die Maßnahmen (voraussichtlich) im September abgeschlossen werden, nimmt der Verkehr wieder zu und damit auch die üblichen Probleme an der Einmündung Bergstraße/Paderborner Straße. Deswegen muss eine langfristige Lösung her. Viele Probleme, keine einfache Lösung Im

Weiterlesen...
Bahnhof (Website)

Unser Plan für den Verler Bahnhof – Jetzt handeln!

Mit der geplanten Reaktivierung der Bahnstrecke 2023 wird der Verler Bahnhof wieder von mehr Menschen genutzt werden. Deshalb müssen wir uns jetzt Gedanken machen, wie wir den neuen Bahnhof und den dazugehörigen Marktplatz neu planen wollen. Eine funktionale und komfortable Mobilitätsstation die Verler verbindet Beim Planen der neuen Mobilitätsstation ist

Weiterlesen...
Parken (Website)

Unsere Ideen für besseres Parken in Verl

Der Autoverkehr ist für Verl ein Baustein der Mobilität. In Verl angekommen benötigt jeder Autofahrer einen sicheren Parkplatz. Doch dieser Platz im Zentrum von Verl könnte nicht nur als Parkplatz hergerichtet und ausgewiesen sein, sondern könnte ebenso von Fahrradfahrern, Fußgängern, Außengastronomie oder Veranstaltungen genutzt werden oder naturbelassen sein. Parkflächen effizient

Weiterlesen...

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top