Mehr Sicherheit für Fußgänger

Wenn über Verkehr diskutiert wird, werden Fußgänger häufig vernachlässigt. Besonders sie müssen vor den Gefahren im Straßenverkehr geschützt werden. 

Mehr Bürgersteige 

Leider fehlen an einigen Stellen in Verl immer noch Bürgersteige. Das ist besonders für Kinder, die zu Fuß zur Schule gehen, und ältere Menschen ein Problem. Einige enge Straßen, wie die Königsberger Straße in Sürenheide, an der ein Altenheim entstehen soll, müssen dringend mit einem Bürgersteig ausgestattet werden. Wir dürfen nicht darauf warten, bis ein Unfall passiert, sondern müssen jetzt für mehr Sicherheit sorgen.

Beleuchtung, um auch im Dunkeln den Weg nach Hause zu finden

Ich kann jeden verstehen, der nachts nicht zu Fuß nach Hause gehen möchte. Auch ich habe ein mulmiges Gefühl dabei. So gut wie jeder Autofahrer kennt die Situation: Man fährt nachts auf einer unbeleuchteten Straße und plötzlich taucht scheinbar aus dem Nichts ein Fußgänger auf. Diese Situationen haben sicherlich schon zu einigen Schreckmomenten geführt. Aus diesem Grund brauchen wir mehr Beleuchtung. Nicht nur für die Partygänger am Wochenende, sondern auch für die Schüler die morgens im Winter zur Schule gehen. Dabei sollten wir auf intelligente und insektenfreundliche Laternen setzen.

Mehr Querungsmöglichkeiten schaffen Sicherheit

Ein Großteil an Unfällen mit Fußgängern und Autos passiert beim Überqueren der Straße. Deshalb müssen wir dafür Sorgen, dass dies so sicher wie möglich ist. Es muss dringend überprüft werden, wo solche Gefahrenstellen sind und wie sie am besten beseitigt werden können. Besonders an Bushaltestellen, wie an der Kreuzung Paderborner Straße und Bergstraße, kommt es häufig zu gefährlichen Situationen. Dabei müssen zum Teil junge Schülerinnen und Schüler eine stark befahrene Straße, auf der Tempo 70 ist, überqueren. Das darf so nicht weitergehen. Hier muss eine sichere Möglichkeit geschaffen werden, die Straße zu kreuzen.

So kommen wir zu Fuß sicher durch Verl!

Um Fußgängern mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu garantieren, müssen einige Gefahren beseitigt werden. Das wollen wir angehen und mehr Bürgersteige, eine vernünftige Beleuchtung und sichere Querungsmöglichkeiten schaffen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

Bergstraße Website

Kreuzung Bergstraße/Paderborner Straße: Es muss endlich was passieren!

Durch den derzeitigen Umbau der Bergstraße ist der Kreuzungsbereich bei “Mutter Anna” deutlich leerer. Wenn die Maßnahmen (voraussichtlich) im September abgeschlossen werden, nimmt der Verkehr wieder zu und damit auch die üblichen Probleme an der Einmündung Bergstraße/Paderborner Straße. Deswegen muss eine langfristige Lösung her. Viele Probleme, keine einfache Lösung Im

Weiterlesen...
Bahnhof (Website)

Unser Plan für den Verler Bahnhof – Jetzt handeln!

Mit der geplanten Reaktivierung der Bahnstrecke 2023 wird der Verler Bahnhof wieder von mehr Menschen genutzt werden. Deshalb müssen wir uns jetzt Gedanken machen, wie wir den neuen Bahnhof und den dazugehörigen Marktplatz neu planen wollen. Eine funktionale und komfortable Mobilitätsstation die Verler verbindet Beim Planen der neuen Mobilitätsstation ist

Weiterlesen...

Wie wir den Verkehr in Verl entspannen wollen

Auch wenn es in Verl keinen Stau wie auf der A2 gibt und die Situation nicht so schlimm ist wie in München oder Hamburg, so gibt es trotzdem einige Situationen in denen der Verkehr angenehmer und auch sicherer für alle gestaltet werden könnte. Stärkere Förderung von Bus und Fahrrad Wir

Weiterlesen...

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top