Schulsozialarbeit Website

Warum Schulsozialarbeit immer wichtiger wird und wir jetzt handeln müssen

Sozialarbeit ist ein wichtiger Bestandteil von Schule geworden. Schulsozialarbeiter helfen dabei, Probleme der Kinder und Jugendlichen sowie ihrer Eltern zu lösen, und das nicht nur in Bezug auf Schule. Auch deshalb muss Schulsozialarbeit gestärkt werden.

Lehrer müssen sich mehr auf Unterricht konzentrieren

Über die letzten Jahre haben Lehrkräfte immer mehr Aufgaben an Schulen übernommen, die nichts mit Unterricht zu tun haben. Sie übernehmen Aufgaben der Erziehung, sind Ansprechpartner für Schüler und Eltern, erstellen Förderpläne für einzelne Schüler und organisieren bzw. verwalten häufig. Schulsozialarbeiter können hier als wichtige Schnittstelle fungieren, damit Lehrer sich stärker auf Unterricht konzentrieren können. Ohne, dass dabei die Persönlichkeitsentwicklung der Schüler zurückgestellt wird. Besonders bei rechtlichen Fragen oder Unterstützungen für Schülerinnen und Schüler oder extremen Veränderungen und Auffälligkeiten ist es wichtig, dass ein ausgebildeter Schulsozialarbeiter zur Seite steht.

Schulsozialarbeiter als Vertreter der Schüler

Es ist wichtig, dass Schülerinnen und Schüler einen Ansprechpartner in der Schule haben, der kein Lehrer ist. Mit manchen Problemen möchte man vielleicht nicht zu seinen Lehrern gehen. Auch bei Konflikten zwischen Lehrern und Schülern ist es wichtig, eine unabhängige Person zu haben, die zwischen den Parteien vermitteln kann. Auch bei möglichen Disziplinarstrafen für den Schüler sollte ein Schulsozialarbeiter dem Schüler zur Seite stehen. Außerdem kann ein Sozialarbeiter dabei helfen, die Interessen der Schülerinnen und Schüler zu vertreten und gemeinsam mit ihnen Lösungen erarbeiten und somit mehr Teilhabe ermöglichen.

Projekte durch Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit kann auch verschiedenste Projekte in den Schulen planen und umsetzen. Diese Projekte reichen von Berufsorientierungstagen über politische Bildung bis hin zur Sexualpädagogik. Diese Aufgaben werden derzeit meist von Lehrern übernommen, an andere soziale Träger übergeben oder vernachlässigt. Hier wäre es sinnvoll, spezialisierte Sozialarbeiter einzustellen, um einen Ansprechpartner, an den man sich mit seinen Problemen wenden kann, direkt vor Ort zu haben.

Mehr Schulsozialarbeit für Verl

Derzeit haben wir an den weiterführenden Schulen etwa 500 Schüler für jeden Sozialarbeiter, wobei diese nicht alle Vollzeit beschäftigt sind. Hier muss in den nächsten Jahren kontinuierlich aufgestockt werden, um Lehrer zu entlasten, und Schülern sowie ihren Eltern bei ihren Fragen und Problemen bestmöglich zu unterstützen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Mehr zum Thema

Schulstart ohne Luftfilter (Website)

Schulstart mit Corona: Reicht Lüften?

Am Mittwoch starten die Schulen wieder mit Präsenzunterricht. Viele Eltern machen sich jedoch aufgrund steigender Corona-Zahlen und Urlaubsrückkehrern aus Corona-Risikogebieten Sorgen darüber, wie gut ihre Kinder geschützt sind und ob Schulen wieder schließen müssen. Welche Maßnahmen wurden getroffen, um die Schülerinnen und Schüler zu schützen und wie sicher ist der

Weiterlesen...

Bildungsgutscheine statt Ferienschule

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie hatten und haben massive Folgen für den Unterricht. Sie verlangen den Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften, aber auch den Eltern viel ab. Deshalb brauchen die Schülerinnen und Schüler zielführende und individuelle Unterstützung und keinen Unterricht in den Ferien. Warum Unterricht in den Ferien nicht die Lösung

Weiterlesen...
Gesamtschule Website

Unsere Ideen für die Verler Gesamtschule

Uns ist wichtig, dass der Umbau bzw. Neubau der Gesamtschule Verl endlich beginnen kann. Neben Ansprüchen an das Gebäude der Gesamtschule, sollte entlang des Schulkomplexes Verkehrssicherheit gewährleisten werden. Zudem möchten wir eine bestmögliche Unterstützung der Schüler- und Lehrerschaft an der Gesamtschule, sowie allen weiteren Schulen in Verl umsetzen. Grundsätze für

Weiterlesen...

1 Kommentar zu „Warum Schulsozialarbeit immer wichtiger wird und wir jetzt handeln müssen“

  1. Bernd Ehlebracht-Büchel

    Gute Kommentare. Ich denke, es ist schon längst überfällig. Unsere Sozialstrukturen haben sich durch veränderte Familien- und Berufsstrukturen total verändert. Verlierer sind momentan unsere Jugendlichen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top