Neuer Wohnraum in Kaunitz?

Neue Wohnungen in Kaunitz, das Campingkaufhaus und das Baugebiet im Östernweg waren einige der Themen, die am 16.01.2020 im Bau-, Planungs- und Umweltausschuss besprochen wurden. Hier unsere Zusammenfassung.

Mehrfamilienhäuser im Erlenweg

Es wurde ein Plan vorgestellt, bei dem 3 Häuser mit einmal 8 und zweimal 5 Wohnungen geplant sind. Einige Anwohner, die an der Sitzung teilnahmen, äußerten ihre Bedenken zu dem Projekt. Aus diesem Grund hat man sich darauf geeinigt, eine Infoveranstaltung mit den Anwohnern abzuhalten. Die Verwaltung wird dazu einen Termin machen. Wir finden wichtig, dass in Kaunitz neuer Wohnraum geschaffen wird, nehmen die Bedenken der Anwohner in unsere Diskussion auf und berücksichtigen diese.

Campingkaufhaus darf nun verkaufen

Schon wieder stand das Campingkaufhaus an der Waldstraße in der Kritik. Im Bebauungsplan war nicht vorgesehen, dass dort Wohnmobile verkauft werden. Nachträglich beantragten die Betreiber deshalb eine Änderung des Bebauungsplans. Wir können das Verhalten des Campingkaufhauses, besonders im Hinblick auf das illegale Abholzen von Bäumen zwar nicht gutheißen, jedoch wollen wir dort nicht den Handel einschränken. Aus diesem Grund haben wir dem Beschluss, den Bebauungsplan nachträglich zu ändern, zugestimmt und dieser wurde insgesamt angenommen.

Entwicklungsstudie Eiserstraße

In der Sitzung wurde auch die finale Version der “Entwicklungsstudie Eiserstraße” vorgestellt. Wir finden, wie auch die anderen Fraktionen, dass das Konzept gut gelungen ist. Die vorgestellten Maßnahmen gilt es nun umzusetzen. Ein Vorschlag zur Erweiterung des Grüngürtels in Richtung Kraxweg wurde ebenfalls angenommen.

Baugebiet Östernweg-West

Über die weitere Entwicklung des Gebietes Östernweg-West wurde ebenfalls gesprochen. Derzeit ist das Grundstück im Flächennutzungsplan als landwirtschaftliche Fläche dargestellt. Es soll jedoch Wohnraum erschlossen werden. Da das Gebiet an eine Bahnlinie grenzt, müsste hier eine mindestens 8 Meter hohe Lärmschutzwand aufgestellt werden. Der Entwurf wird von uns in der nächsten Fraktionssitzung diskutiert.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

Schützenhalle Verl

Alternativen zur Schützenhalle für mehr Kultur

Die neue Schützenhalle wird es in der geplanten Form nicht mehr geben. Corona hat den Schützen leider finanzielle Grenzen aufgezeigt. Das bedauern wir sehr. Die Stadt wollte sich mit 2 Millionen Euro an den Kosten beteiligen, um größere Veranstaltungen zu ermöglichen. Jetzt gilt es kreativ zu sein und neu zu

Weiterlesen...

Mehr Sicherheit für Fußgänger

Wenn über Verkehr diskutiert wird, werden Fußgänger häufig vernachlässigt. Besonders sie müssen vor den Gefahren im Straßenverkehr geschützt werden.  Mehr Bürgersteige  Leider fehlen an einigen Stellen in Verl immer noch Bürgersteige. Das ist besonders für Kinder, die zu Fuß zur Schule gehen, und ältere Menschen ein Problem. Einige enge Straßen,

Weiterlesen...

Mehr Sport- und Freizeitmöglichkeiten schaffen

In Verl haben wir einfach zu wenig Freizeitmöglichkeiten. Besonders für Jugendliche und im Bereich Sport gibt es viel zu wenig Angebote. Die, die es bereits gibt, sind teilweise in einem miserablen Zustand oder abgelegen. Parks sind häufig trist und laden nicht zum Entspannen ein. Das wollen wir ändern. Bolzplätze zu

Weiterlesen...

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top