Mit Solarthermie Verl klimafreundlicher machen

Viele Einwohner der Stadt Verl beziehen ihre Wärme für warmes Wasser und zum Heizen ihrer Wohnungen über das Fernwärmenetz der Stadtwerke Verl. Die Stadtwerke erzeugen diese Wärme durch das Verbrennen von fossilen Rohstoffen. Teilweise sind diese regenerativ, aber ein großer Teil davon ist Erdgas, welches bei der Verbrennung CO2 ausstößt und somit zum Klimawandel beiträgt. Wir wollen eine umweltfreundlichere Versorgung in Verl ermöglichen und hierzu die Möglichkeit zur Verwendung von Solarthermie in Verl prüfen.

Wie Solarthermie funktioniert

Unsere Sonne liefert uns täglich kostenfrei und ohne CO2-Emissionen Wärme. Diese Wärme können wir mit einem Solarthermiefeld nutzen und den Verler Bürgern, die ans Fernwärmenetz angeschlossen sind, zur Verfügung stellen. So kann auf das Verbrennen von fossilen Rohstoffen teilweise verzichtet werden.

Bei der Solarthermie wird eine Flüssigkeit durch Kollektoren, die optimal zur Sonneneinstrahlung ausgerichtet werden, geleitet. Die Sonne erhitzt die Kollektoren und damit Flüssigkeit. Die Flüssigkeit zirkuliert im Solarfeld und gibt die Wärme über Wärmetauscher in das Fernwärmenetz ab. Dabei können Temperaturen von über 100 Grad Celsius erreicht werden.

Die Solarthermie gilt als eine der effektivsten Methoden, Sonnenenergie zu nutzen. Danach folgen Photovoltaik und die Vergasung von Maissilage in Biogasanlagen.

Was beim Standort des Solarthermiefelds zu beachten ist

Der Standort des Solarthermiefeldes sollte eine gute Einbindung in das bestehende Fernwärmenetz erlauben. Dadurch blieben die Wärmeverluste beim Transport so gering wie möglich. Natürlich muss eine ausreichende Fläche zur Verfügung stehen. Neben den Solarthermiekollektoren kann auf der Fläche ein freier Raum für Pflanzen und Insekten entstehen. Besonders wenn unter den Elementen genügend Raum bleibt.

Was Solarthermie die Stadt Verl kostet

Die Kosten hängen davon ab, wie groß die Anlage werden soll. Aber auch, ob ein Wärmespeicher mit geplant wird und Grunderwerb nötig oder eine Erbpacht sinnvoll ist. Die Bundesregierung und auch die Europäische Union fördern eine solche Investition mit verschiedenen Fördermöglichkeiten gleichzeitig. Sodass sogar eine Förderung von bis zu 2/3 der Investition möglich wäre.

Was wir davon haben

Die durch die Solarthermie gewonnene Energie, können die Stadtwerke Verl die nächsten 20-30 Jahren ihren Kunden in Verl anbieten. Die Verbraucher bekommen klimafreundlichere Wärme und wir leisten damit einen Beitrag zum Klimaschutz. Außerdem könnte die so gewonnene Energie dazu genutzt werden das Verler Freibad umweltfreundlich mit zu versorgen.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Mehr zum Thema

Verler Preis für den Klimaschutz (Website)

Klimaschutz: Engagement in Verl würdigen

Klimaschutz ist lebenswichtig. Das ist nicht nur schon lange wissenschaftlich bewiesen, sondern mittlerweile auch in der Gesellschaft weitgehend anerkannt. Um das Engagement für Klimaschutz in Verl zu würdigen und weiter zu stärken, wollen wir einen Klimaschutzpreis einführen. Maßnahmen für Klimaschutz in Verl In der jüngeren Vergangenheit hat die Stadt Verl

Weiterlesen...

Bildungsgutscheine statt Ferienschule

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie hatten und haben massive Folgen für den Unterricht. Sie verlangen den Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften, aber auch den Eltern viel ab. Deshalb brauchen die Schülerinnen und Schüler zielführende und individuelle Unterstützung und keinen Unterricht in den Ferien. Warum Unterricht in den Ferien nicht die Lösung

Weiterlesen...

Corona: Mehr Armut in Verl?

Die Schere zwischen arm und reich geht in Deutschland seit vielen Jahren weiter auseinander. Die Corona-Krise wirkt hier als Beschleuniger und mehr unserer Mitbürger und Mitbürgerinnen geraten dadurch in finanzielle Not, die die ohnehin schon geringe Einkommen haben, werden noch härter getroffen. Um die aktuelle Situation bei uns in Verl

Weiterlesen...

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top