Verkehr

Verl ist eine Pendlerstadt. Viel Berufs- und Durchgangsverkehr passiert täglich. Das Auto ist Verkehrsmittel Nr. 1. Das führt besonders zur “Rush Hour” zu vielen Problemen: Stau, zu wenig Parkplätze, Lärm und Abgase. Wir wollen den Verkehr in Verl mit modernen Konzepten entspannen. 

Unsere Hauptanliegen

  • Verkehr ganzheitlich denken und Staus reduzieren
  • Fahrradfahren fördern und sicherer gestalten
  • Bus und Bahn zu einer echten Alternative machen
  • Fußgänger im Verkehr nicht vernachlässigen

Nachhaltige Mobilität für Verl

Verl braucht einen Plan für eine nachhaltige und zukunftsorientierte Entwicklung im Bereich Verkehr. Wir müssen neue Wege schaffen, um den Verkehr zu entspannen. Dabei müssen wir ganzheitlich denken: ob Auto, Bus und Bahn, Fahrrad oder zu Fuß, jeder muss sicher und schnell ankommen.

Straßenverkehr neu denken

Staus, wie zum Beispiel an der Bergstraße oder auf dem Weg nach Gütersloh, nerven besonders Berufstätige. Wir müssen in Kooperation mit unseren Unternehmen neue Wege schaffen, sodass in Zukunft häufiger in Fahrgemeinschaften, mit Bus, Fahrrad oder Pedelec zur Arbeit gefahren wird. Auch das alltägliche Verkehrschaos am Schulzentrum wollen wir durch Haltezonen für Eltern beenden. 

Parkplätze sinnvoller nutzen

Parken ist ein häufiges Problem in Verl. Egal ob in der Stadt oder vor der eigenen Haustür, ständig sucht man nach einem geeigneten Parkplatz. Damit sich das ändert, müssen wir Alternativen zum Auto stärken und in der Innenstadt zentrale Parkplätze mit Anbindung an einen guten Nahverkehr schaffen.

Verl soll Fahrradstadt werden!

Um sich mit dem Fahrrad fortzubewegen, müssen wichtige Rahmenbedingungen geschaffen werden. Niemand sollte sich die Straße mit einem Vierzigtonner teilen müssen oder nachts über dunkle und zum Teil einsame Wege nach Hause fahren. Wir wollen gute Fahrradwege dort schaffen, wo sie gebraucht werden und dort sanieren, wo es nötig ist. Außerdem müssen Wege nachts mit intelligenten Laternen beleuchtet werden und genug sichere Fahrradabstellmöglichkeiten vorhanden sein.

Endlich einen besseren Nahverkehr schaffen!

Bisher nutzen fast ausschließlich diejenigen den Bus, die keine andere Möglichkeit haben. Das ist bei der schlechten Anbindung verständlich. Busse, die nur einmal in der Stunde oder drei mal am Tag und nachts sowieso gar nicht fahren, sind einfach nicht praktikabel für das alltägliche Leben. Deshalb wollen wir eine bessere Taktung und eine gute Anbindung an die verschiedenen Ortsteile sowie die Bahn in Gütersloh und Schloß-Holte.

Mehr Sicherheit für Fußgänger

Damit Fußgänger sicher von A nach B kommen, muss in Verl einiges getan werden. An einigen Stellen fehlt eine ausreichende Beleuchtung oder es gibt erst gar keinen Bürgersteig und man muss auf der Straße laufen. Auch fehlen an einigen Stellen Übergänge und dadurch muss man über eine viel befahrene Straße gehen. Bevor sich das nicht ändert, können wir niemandem vorwerfen das Auto zu nehmen, statt zu Fuß zu gehen.

Mehr Mobilität mit besserem Verkehr

Um den Verkehr in Verl moderner zu gestalten und ein Verkehrschaos – wie in anderen Städten – zu verhindern, ist einiges zu tun. Wir haben die Mittel und Ideen, unsere Stadt frühzeitig für die Zukunft zu wappnen und so allen ein entspanntes Vorankommen zu ermöglichen.

Scroll to Top