Faszination Boule

Boule ist eine Freizeit- und Sportmöglichkeit für Menschen aller Altersgruppen und auch für Menschen mit Handicaps gut geeignet. Beim Boule-Spiel erleben die Teilnehmer Gemeinschaft bei Bewegung und Spaß an der frischen Luft. Umfangreiche Vorkenntnisse sind dafür nicht erforderlich. Boule fördert die Konzentration und ermöglicht spontane Aktivitäten. 

Warum unterstützen wir den Antrag der Boule-Freunde-Sürenheide auf Errichtung einer Boule-Bahn

Seit längerer Zeit treffen sich aktive Spielerinnen und Spieler an 2 Tagen in der Woche und spielen begeistert Boule. Die Gruppe wächst stetig und genießt die spontane Begegnung mit der gemeinsamen Freizeitaktivität.

Diese Form der Begegnung mit gemeinsamen Aktivitäten deckt sich auch mit den Handlungsempfehlungen des Projektes „Älter werden in Verl“ aus dem Jahr 2017.  Darin wird empfohlen, Angebote für Senioren zu initiieren. Auch werden generationsübergreifende Kontakte als wichtig angesehen.

Was beantragen die Boule-Freunde- Sürenheide?

Beantragt werden ein oder zwei Bahnen, die möglichst auch für Turniere geeignet sind. Die Bahnen sollten an einem zentralen Ort und barrierefrei angelegt werden. Dafür beantragt die Gruppe finanzielle Mittel bei der Stadt Verl im Haushalt 2020.

Wie ist das Ergebnis der Beratungen im Ausschuss für Bildung, Sport, Kultur und Generationen?

Alle Fraktionen unterstützen grundsätzlich die Initiative. Bei der Umsetzung scheiden sich jedoch die Geister. Während die CDU-Fraktion einen Verein oder eine Unterabteilung eines bestehenden Vereins fordert, können wir uns durchaus eine vereinsungebundene Gruppe vorstellen. Auch die Finnenbahn in Verl wie auch die Skateranlagen erfordern keine Vereinszugehörigkeit der Nutzerinnen und Nutzer. Der Bürgermeister hat nun der Einstellung einer Summe von 5.000 Euro vorgeschlagen und ein Gespräch mit der Gruppe mit dem Ziel einer Lösung zugesagt. Diesem Vorschlag wurde im Ausschuss gefolgt.