Weihnachtsgrüße

Liebe Verler Bürgerinnen,

liebe Verler Bürger,

seit einigen Tagen können wir uns an dem weihnachtlichen Sternenglanz entlang der Ortsdurchfahrt in Verl erfreuen.

Gefreut hätten sich bestimmt auch viele Bürgerinnen und Bürger in Sürenheide, wenn der Rat der Errichtung einer Boulebahn für Sürenheide zugestimmt hätte. Unsere Vorstellungen wurden leider noch nicht vollständig umgesetzt. Wir bleiben auch weiterhin „an der Kugel“.

Wir sind in der Vergangenheit auch dafür eingetreten, Bürgerinnen und Bürger von den örtlichen Straßenausbaukosten zu entlasten. Bereits im Januar 2018 haben wir einen entsprechenden Antrag eingebracht. Dieser ist von der Ratsmehrheit abgelehnt worden. Zu diesem Thema hat jetzt der Bund der Steuerzahler NRW e.V. eine Initiative ins Leben gerufen, mit der die Kosten für den kommunalen Straßenausbau (bezogen auf den Umbau oder die Erweiterung) vom Land und nicht mehr von den Anliegern zu tragen sind. Wir haben für diese Initiative einen Antrag in den Rat eingebracht. Wir wollten die Initiative des Bundes der Steuerzahler damit unterstützen.

Dies ist uns leider nicht gelungen. Wir konnten uns im Rat mit den anderen Parteien lediglich darauf verständigen, dass das Land NRW „soziale Härten“ bei der Festsetzung von Straßenausbaubeiträgen vermeiden soll. Zu diesem Thema werden wir weiter aktiv bleiben und sammeln während unseres Nikolausstandes am 07.12.2018, ab 15.00 h, auf dem Marktplatz und am 08.12.2018, ab 10.00 h, am Elli-Markt in Sürenheide, Unterstützer-Unterschriften. Wir fordern die Abschaffung der Straßenbaubeiträge!

Es gibt für 2018 allerdings auch Positives zu vermelden: Der Sportplatz und der Kindergarten in Sürenheide sowie das Feuerwehrgerätehaus in Kaunitz haben zusehends Gestalt angenommen. Die Planungen für den Umbau der Gesamtschule und der Bau des neuen Hallenbades in Verl sind in vollem Gange. Bereits im Februar 2019 werden erste Vorschläge der Architekten aus dem Wettbewerb erwartet. Selbstverständlich arbeiten wir an diesem Thema engagiert mit. Ein Hallenbad für Verl und die Modernisierung der Gesamtschule waren und sind wichtige Themen der SPD in Verl.

Auch das von uns beantragte Kinderkino ist ein voller Erfolg. Wir danken allen, die sich aktiv an der Umsetzung beteiligen. Dadurch werden der Freizeitwert für junge Familien und die Attraktivität unserer Stadt insgesamt erhöht.

Es ist aber nicht alles positiv. Mit Sorge beobachten wir das politische Klima in unserem Land. Der Umstand, dass zunehmend demokratische Rechte und Freiheiten infrage gestellt werden, dass Toleranz und Respekt schwinden, dass Rassismus und Fremdenfeindlichkeit Einzug in unseren Alltag finden, sind beängstigend. An dieser Stelle sind alle Demokraten aufgefordert, sich dagegen zu widersetzen.

Wir wünschen Ihnen geruhsame Weihnachtstage und ein gesundes Jahr 2019.

Ihre SPD-Fraktion

im Rat der Stadt Verl